Im 15-Minuten-Takt

In der ersten Oktoberwoche fand ein Treffen der Kreistagsfraktionen der Region und der Stuttgarter Grüneinfraktionen unter Leitung der Regionaltagsfraktion der GRÜNEN statt. Dazugeladen war auch Gerd Hickmann vom Verkehrsministerium, der einen kurzen Überblick über aktuelle Verkehrsthemen gab.

Positiv ist, dass durch den ÖPNV-Rettungsschirm, der von Land und Bund finanziert wird, die Verluste der Busunternehmer weitgehend abgedeckt werden. Schwierig ist nach wie vor die Situation in den Schulbussen. Deshalb stellt das Land jetzt Fördermittel zur Verfügung, wenn zusätzliche Schulbusse eingesetzt werden müssen. Diese Information wurde sehr positiv aufgenommen und gleichzeitig darauf gedrungen, dass die Förderung über die Herbstferien hinaus erfolgen muss.

Für die Teilfortschreibung des Nahverkehrsplans wurden folgende drei Hauptforderungen wurden wie folgt herausgearbeitet:

  1. 15- min Takt der Andienungsbusse
  2. Der gestiegenen Bedeutung des Fahrrades Rechnung tragen (z.B. wie Fahrradmitnahme in Bussen auf Steigungsstrecken)
  3. Die Klimaziele müssen mit der Fortschreibung besser erreicht werden. (z.B. überprüfen, wie die Neuerungen im NVP auf das Klima wirken).

Zusätzlich sollen auf weniger stark frequentierten Strecken On-Demand-Systeme eingeführt werden. Das Land arbeitet derzeit ein Programm dazu aus.

Unser gemeinsames Ziel ist es die Fahrgastzahlen bis 2030 zu verdoppeln. Dazu muss der ÖPNV attraktiver und verlässlicher werden und deshalb findet Anfang 2021 das nächste Gespräch mit der Region statt.

Verwandte Artikel